PRINT digital!-News

MANAGEMENT/FINANCIAL - 03.09.2020, 14:26 Uhr

PRINT ON DEMAND, DROPSHIPPING ODER DOCH PRINT FULFILLMENT?

Wo liegt hier der Unterschied?
Du hast Dir gerade genau diese Frage gestellt oder hörst die Begriffe zum ersten Mal? Keine Sorge! Genau das erklären wir Dir heute im Detail!

Print Fulfillment steht für die komplette Übernahme der Abwicklung durch einen Dienstleister. Von der Bestellbestätigung über die Lagerhaltung (z. B. Druckfarbe), Druck und Veredelung bis hin zur Kommissionierung, Verpackung und dem Versand werden dem Kunden alle Schritte abgenommen.

Bei Print on Demand (PoD) werden die Printprodukte erst nach Bestelleingang und in der gewünschten Menge des Kunden gedruckt. Somit musst Du Dir als Kunde keine großen Lagerbestände anlegen, da jede Bestellung erst auf Abruf gedruckt wird.

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, bei dem ein Unternehmen keine Lagerbestände von seinen Produkten führt, sondern diese werden an einen Drittdienstleister, z. B. uns, Schätzl print emotion, ausgelagert, der die Produkte direkt an den Endkunden des Unternehmens versendet.

Du möchtest tiefer in die Materie einsteigen und wissen, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Leistungen mit sich bringen? Dann solltest Du unseren Blogbeitrag nicht verpassen!

Weitere Informationen: https://www.schaetzl.com/blog/print-on-demand-dropshipping-oder-doch-print-fulfillment/

Zurück