PRINT digital!-News

FALLSTUDIEN/NEW BUSINESS - 03.12.2021, 10:29 Uhr

Wenn Herzensprojekte aufeinander treffen

Klara Kleeblatt verliebt sich in SWIMOO. Das kleeblattgrüne Maskottchen des Vereins Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. mit den feuerroten Zöpfen und die Plüschfiguren mit den zwei Seiten haben sich vor einigen Monaten getroffen und waren sich sofort sympathisch.

Inzwischen sind über 4.000 Klara-SWIMOOs produziert und erfreuen vor allem die Geschwisterkinder von Frühchen.
Aber auch die normalen SWIMOOs – in vielen Farben erhältlich – erfüllen einen guten Zweck, denn mit jedem Kauf werden 50 Cent für ein unterstützenwertes Projekt gespendet.

Nachdem im vergangenen Jahr die ersten 500 EUR an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. in Langenfeld übergeben wurden, konnte sich jetzt Mandy Kremer von Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. über den Spendenscheck erfreuen. Der Verein leistet nicht nur wertvolle Hilfe für die Familien von Frühchen, sondern auch für die Familien von so genannten Sternenkindern.

SWIMOO ist übrigens ein Kunstwort aus den ersten 3 Buchstaben von Switch und Mood, denn das Besondere an den Plüschfiguren ist, dass sie zwei Seiten und zwei Stimmungen haben: eine lachende und eine traurige.

„So wie alles im Leben zwei Seiten hat!“, meint Michael Adloff, Geschäftsführer der Theissen Medien Gruppe aus Monheim am Rhein, der die Idee zu diesem Produkt hatte. „Eigentlich sind wir Dienstleister für Werbung und Kommunikation und machen die Ideen unserer Kunden sichtbar. Die SWIMOOs sind nun auch ein Produkt unserer eigenen Ideen.“


Michael Adloff, Geschäftsführer der Theissen Medien Gruppe und SWIMOO-Erfinder mit Mandy Kremer vom Vorstand des Vereins Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. bei der Scheckübergabe in Monheim am Rhein.

Foto: TMG


Weitere Infos unter:
www.sternenzauber-fruehchenwunder.de
www.alles-hat-zwei-Seiten.de

Zurück